Pata Music Orchestra
"Graffiti Suite


.
Collage of fragmented musicians Collage of fragmented musicians Collage of fragmented musicians
.

Das Konzert
oder
Der Workshop

Graphic notation of Graffiti Suite
Das Konzert:

Die Aufführung der 5-teiligen Komposition "Graffiti Suite" mit einem ca. 20 köpfigen Orchester.

Ein faszinierendes Orchesterwerk mit beeindruckenden Klangbewegungen und einem lebendigen Zusammenspiel von Struktur und Expression.

Der Workshop:

Die kreative Realisation der grafisch notierten Patakomposition mit einem großen Ensemble.
Dies kann sowohl ein bereits bestehendes Orchester sein, als auch eine speziell projektbezogene (Festival)Konstellation.

Die instrumentale Zusammensetzung des Ensembles ist variabel und offen.

Interaktionen mit visuellen Medien und darstellender Kunst ist möglich.

Graphic notation of Graffiti Suite
Graphic notation of Graffiti Suite ... Die 5 Sätze der "Graffiti Suite":

Franz Pataeng I-IV
U.B.U.
Musik in 7 Häusern
Fegefeuer der Vokale und Vogelflug
Hot Spots, Tai Chi & More

Bilderreiche Musik im Spannungsfeld von Neuer Musik, Jazz und Improvisation. Graphic notation of Graffiti Suite

Die Faszination und Vielfältigkeit von grafischer Notation in einer großen Besetzung

Die grafische Pata-Notation verwendet hochentwickelte, aus der musikalischen Praxis gewonnene Zeichen um in einer großen Besetzung eindeutige und klare musikalische Ereignisse zu generieren und zu lenken:

Figuren und Bewegungen im akustischen Raum
Inszenierungen musikalischer Entwicklungen
Situationen zur Entfaltung kreativer Musikprozesse

Die grafischen Zeichen sind, was die angestrebten musikalischen Ereignisse betrifft, so konkret wie nötig gestaltet und so offen wie möglich gehalten, was die Erscheinungsvielfalt dieser Ereignisse betrifft.

Somit bestimmt die individuelle Zusammensetzung eines Orchesters durch die Ausdruckskraft der Musiker und die Klangmöglichkeiten des Instrumentarium die Besonderheiten der jeweiligen Realisation und die Umsetzung der grafischen Notation bleibt offen für spannende und unendliche Klangvarianten.

Realisierung des ersten Satzes durch das James-Choice-Orchestra im Rahmen der MusikTriennale Köln.

"Franz Pataeng"
(Teil 1)

"Franz Pataeng"
(Teil 2)

Aufnahme und Schnitt: BVS Videodocumentation

Cover der CD Graffiti Suite

Mehr Informationen und Rezensionen über
"Graffiti Suite played by NDR Bigband"

Kontakt: E-Mail iconmail@patamusic.de

PATA MUSIC  Phone +49-2205-86865    Fax +49-2205-913920    
Eiserweg 14a    51503 Rösrath   Deutschland